Über uns

Der Begriff „Guggenmusik“ war 1990 bei uns in der Region noch recht unbekannt. Man kannte wohl bisher die Fasetmusik – diese wurde aber in der Regel vom örtlichen Musikverein gespielt. Im Großraum Bruchsal gab es bereits vereinzelt Guggenmusiken, welche aber meist nur in heimischen Gefilden spielten.

Gegründet 1992, aufgrund der Absage aller Fasetumzüge in diesem Jahr wegen des Golfeskrieges, fand der erste Auftritt der DANNAZÄPFLEN SCHIELBERG erst in der Kampagne 1992 bei der örtlichen Prunksitzung der ARGE Schielberg statt. Eine Woche später präsentierten wir uns dann beim Fasetumzug in Schielberg.

Gruppe_1992

Wir waren somit – mit anfänglich knapp 30 aktiven Musikern – die 1. Guggenmusik im Albtal.

 Zum Namen DANNAZÄFPLEN kam man wie folgt:

 Das Ortswappen von Schielberg schmückt eine Tanne. Somit lag Tannenzäpfchen nahe und im badischen Dialekt wurde daraus Dannazäpflen.

Gruppe_1993

 Im Jahr 1993 gliederten wir uns dann dem örtlichen Fasetverein, der NZ53 Schielberg, an.

 In den darauffolgenden Jahren konnte man weitere Termine verbuchen, die Dannazäpflen konnten sich in der Region etablieren.Gruppe_1995

Der Bekanntheitsgrad erhöhte sich schnell, was dazu führte, dass wir seit 1997 zwischen 25-30 Auftritte über die Fasetkampagne spielen. Unser Repertoire besteht ausschließlich aus Liedern, die von jedem mitgesungen werden können und als Ohrwurm jeden in Stimmung versetzen.Gruppe_1999

Ein Höhepunkt der Vereinsgeschichte war das erste Guggenmusikmonstertreffen 1999 in der Dreschhalle.

Aufgrund der Nachfrage und Schwärmerei, die keinen Abriss nahm, wurde der Hunger nach Guggenmusik 2003 mit einem 2. Monsterteffen gestillt.

Gruppe_2003

Im November 2011 fand anlässlich des 20jährigen Bestehens der Dannazäpflen ein weiteres Guggenmusiktreffen statt und wir konnten 9 befreundete Guggenmusiken in der Dreschhalle begrüßen.

Eine richtige Guggenmusik braucht natürlich auch ein passendes Kostüm.

Im 1. Jahr, 1992, wurde kurzerhand vom Fasetverein ein schwarz-weißes Kostüm geliehen.

Das erste eigene Kostüm (gelb-lila Harlekin) wurde in Eigenarbeit erstellt und ab 1993 getragen.

Bereits 1995 wurde zum nächsten Kostüm gewechselt, diesmal in lila-silber.

1997 präsentierten sich – inzwischen auf ca. 50 Mitglieder gewachsen – die Dannazäpflen im grün-roten Kostüm, welches ebenfalls in Eigenarbeit von Mitgliedern geschneidert wurde.

4 Jahre später, 2001, kam das 4. Kostüm: „s’Blaue“. Wie es sich herausstellte war Blau die Farbe schlechthin und man sah einige andere Gruppen ebenfalls in Blau.

Am 1. Januar 2006 wurde es endlich bunt und wir hatten den 1. Auftritt im „Kostüm mit d’Schindeln“. Bunt erwies sich als DER Blickfang und wir hatten einen sehr großen Wiedererkennungswert.

Gruppe_2006

Im Herbst 2011 wurde das aktuelle Kostüm vorgestellt, getragen von inzwischen rund 60 Aktiven ist man dem bunten treu geblieben.

Treu bleiben werden wir auch unserem Motto „Mit Freude“ und „Leise ist scheiße“ in der nächsten Kampagne.Gruppe_Regenbogen_alt

Angekommen in der Kampagne 2017/2018 haben wir beim Fasetstartschuss unser neues Kostüm „Neon“ präsentiert, was unter Schwarzlicht so richtig erstrahlt.